Persönliches

Hier finden Sie Angaben zu mir und meinem Werdegang.
Für alle, die sich persönlich ein Bild von mir machen wollen, neben diesen nüchternen Eckdaten, besteht bei den zahlreichen Veranstaltungen und Info-Ständen in Dortmund und insbesondere in meinem Wahlkreis die Möglichkeit. Ich freue mich auf Sie!

Persönliches: 

  • Geburtstag: 15.10.1970 (in Witten)
  • Familienstand: verheiratet
  • Beruf: Rechtsanwältin (1990-1995 Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster/1995 Erstes jur. Staatsexamen/1998 Zweites jur. Staatsexamen)
  • Hobbies: meine beiden Hunde

Politischer Werdegang:
Seit jeher hat mich die Politik bewegt. Im Jahr 1996 bin in die SPD eingetreten, weil ich immer ein Interesse daran hatte, die Gesellschaft und die Stadt in der ich lebe mitzugestalten und meine Ideen und Ideale einzubringen.
Ich habe das Glück, viele Ebenen des Mitgestaltens kennenlernen zu dürfen, vom Ortsverein bis zur Landesebene. Seit 2010 darf ich nun meinen Wahlkreis Dortmund III im Landtag NRW vertreten und unsere Dortmunder Belange einbringen. Auch für die kommende Wahlperiode (2017-2021) würde ich mich über Ihre Stimme freuen.

  • 1996: Eintritt in die SPD
  • Seit 2001: Ortsvereinsvorsitzende Dortmund – Lichtendorf
  • 2004 – 2009: Mitglied im Rat der Stadt Dortmund; Sprecherin im Ausschuss Öffentliche Ordnung, Anregungen und Beschwerden
  • 2006 – 2014: stellvertretende Unterbezirksvorsitzende der SPD Dortmund
  • 2010 – 2012: Abgeordnete des Landtags NRW für den Wahlkreis 113 Dortmund III (15. Wahlperiode)
  • Ausschüsse in der 15. Wahlperiode des Landtags NRW: Innenausschuss (ordentl. Mitglied), Rechtsausschuss (stellv. Vorsitzende), Vollzugskommission im Rechtsausschuss (ordentl. Mitglied), Haushalts- und Finanzausschuss (ordentl. Mitglied), Unterausschuss Sondervermögen (Sprecherin der SPD Fraktion), Parlamentarischer Untersuchungsausschuss I (ordentl. Mitglied)
  • 2011 – 2013: Mitglied im Bundesvorstand der SPD
  • Seit 2012: Abgeordnete des Landtags NRW für den Wahlkreis 113 Dortmund III (16. Wahlperiode)
  • Seit 2012: stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion
  • Ausschüsse in der 16. Wahlperiode des Landtags NRW und Schwerpunktthemen: Rechtsausschuss (ordentl. Mitglied), Innovation, Wissenschaft und Forschung (stellv. Mitglied), Kultur und Medien (stellv. Mitglied), Parlamentarischer Untersuchungsausschuss I – BLB NRW (Vorsitzende); Schwerpunktthema: Rechtsextremismus
  • Seit 2012: Beisitzerin im Landesvorstand der NRWSPD
  • Seit 2014: Unterbezirksvorsitzende der SPD Dortmund
  • Seit 2014: Beisitzerin im SPD-Regionalvorstand Westliches Westfalen

Mitgliedschaften:
Neben meinem parteipolitischen Engagement, bin ich auch in anderen Vereinen und Organisationen Mitglied. Dortmund ist für mich eine Stadt, die sich besonders durch eine engagierte Zivilbevölkerung auszeichnet, die über parteipolitische Zugehörigkeiten hinweg gemeinsam anpackt, zusammenhält und verändert. Das ist meine Vorstellung einer solidarischen Gemeinschaft.

  • Aplerbecker Geschichtsverein e.V.
  • AWO
  • BackUp – ComeBack (Westfälischer Verein für die offensive Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus e.V.)
  • Bürger- und Heimatverein Grevel. e.V.
  • dffw (Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V.)
  • Dortmunder Stiftung Jugend und Demokratie
  • Falken
  • Freunde des Hoesch-Museums e.V.
  • Förderverein Lanstroper Ei e.V.
  • Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.
  • GFS (Gesellschaft zur Förderung des Strukturwandels in der Arbeitsgesellschaft e.V.)
  • IG Metall
  • SoVD (Sozialverband Deutschland e.V.)
  • Unsere Mitte Steigerturm e.V.
  • Verein Westfalen Initiative e.V.